• Veteranenfahrt & Youngtimer-Rallye 2016

    Rückblick auf die Reinoldus Veteranen-Ausfahrt 2016 und die 2. Youngtimer Rallye.

    SammelnDie Rallye war aus der Sicht des Veranstalters stark durch äußere Einflüsse geprägt, die durch den DMC nicht zu verantworten waren.
    Eine Großdemonstration mit entsprechenden Gegendemonstrationen ließen den traditionellen Start im Minutenabstand von der Startrampe nicht zu.
    Diese „Startübung“ wurde sukzessive so gefahren wie die Fahrer am DMC Lager eintrafen.

    Um 10:00 Uhr ging es mit Polizeibegleitung im Konvoi von 62 Fahrzeugen, vorbei an Kontrollstellen der Polizei, auf die Strecke. Ein Prolog, der den Fahrern sicherlich in Erinnerung bleiben wird.

    Unter den Startern auch unsere DMC-Freunde Sander, Holthaus, Bachmann, Both, Arndt. Leider ließ ein Dynamo-Defekt an Manfred Holthaus Terrot diesen bereits vor dem Start in die Pechvogelklasse rutschen, da er die Fahrt auf einer Vespa 300 aus 2008 außerhalb der Wertung antreten musste. Mit noch mehr Pech waren Dagmar und Ralf Sachs gesegnet, die nach vielen Mühen, zumindest eine Ihrer Maicos zuzulassen und mit einem 2. Fahrzeug bei den Youngtimern anzutreten, auch aufgrund technischem Defektes, den Start nicht erreichten.

    warten ergebnisse dmcFür Karl-Gustav Sander verlief die WP 1 wenig erfolgreich. Fuhr er doch gleich 0,8 Strafpunkte ein.

    Dass er am Ende den 3. Platz in der Gesamtwertung belegte zeigt, wie stark er die verbliebenen 3 WP’s in Werl-Holtum und am Ziel fuhr. Geschlagen geben musste er sich nur Klaus Heseler aus Düsseldorf und dem punktgleichen Vereinskameraden H.-W. Both, ebenfalls Düsseldorf. Aufgrund der Punktgleichheit wurde, der Ausschreibung entsprechend, das Ergebnis der WP 1 herangezogen. Und da war Karl-Gustav … siehe oben.

    In der Wertung des ADAC OLDTIMER-CUP WESTFALEN-LIPPE (http://www.adac-owl.de/sggif/2016Oldtimer-CupWL-Motorrad.pdf) wurden Karl-Gustav Sander 154 Punkte gutgeschrieben, was zu einer Gesamtpunktzahl von 474 Punkten und einem 4. Platz mit 88 Punkten Rückstand zu Platz 1 in der Zwischenwertung führt.

    Beachtenswert ist, dass für Karl-Gustav Sander bisher nur 3 Veranstaltungen zu Buche schlagen, während für alle vor ihm platzierten Fahrer bereits 4 Veranstaltungen gewertet sind. Bei 2 Gesamtsiegen und dem 3. Platz aus Dortmund bleibt er weiterhin heißer Favorit auf den Gesamtsieg.

    Die Ergebnisse der Vereinsmitglieder im Überblick:

    Name Platz Klasse   
    Platz Gesamtwertung
    Udo Arndt 9 32
     Uwe Bachmann 9 17
     Karl-Gustav-Sander   2 3
    Hans-Werner Both 1 2

    Die weiteren Ergebnisse findet Ihr hier.

    wp dmc veteranenGroßer Dank gebührt auch Peter Führer, der dem DMC spontan seine KFZ-Werkstatt inklusive Büro und Außenflächen zum Veranstaltungsende zur Verfügung stellte.
    War doch eine störungsfreie Rückfahrt aufgrund der Demo zum geplanten Zeitpunkt nicht möglich.

    Bei ihm konnten die WP 4 und die Siegerehrung nach dem gemeinsamen Genuss von Kuchen, Waffeln und Kaffee unbeeinflusst vom Demonstrationsgeschehen stattfinden.

     

    Vielen Dank an die Helfer

    Danke allen, die durch Ausschildern, Planen, DK-Besetzung, Abschildern, Essensausgabe, Erstellung von Printmedien, Mundpropaganda, Kuchenbacken und …........und.......... und......
    zum Erfolg unserer Veranstaltung beigetragen haben. Sorry, wenn ich jemanden vergessen haben sollte.

    Neben allen Helfern, sei hier der Dortmunder Polizei gedankt, die es mit ihrem kooperativem Einsatz ermöglichte, dass unsere Ausfahrt letztlich ohne größere Beeinträchtigung durchgeführt werden konnte. So wurden Teilnehmer auch auf dem Rückweg zum DSM-Lager durch Kradfahrer begleitet.

    Dann wollen wir mal die Ausfahrt 2017 in Angriff nehmen.

     Eurer Bernd Adler und Team

     

     

     

     

    DMC-Clubabend

    Unser Clubabend lebt. Jeder der interesse an Motorsport hat, ist herzlich willkommen. 

    Haus Hunke
    Syburger Str. 84
    44265 Dortmund

    Wir treffen uns um 20.00 Uhr jeden dritten Donnerstag im Monat.

    Wir freuen uns auf euch.